Monika Wolff - Ihre Heilpraktikerin für Psychotherapie

Hypnose: Der Arzt in Ihrem Innern

Der Mensch ist frei geboren, und dennoch liegt er überall in Ketten

Der Mensch ist frei geboren, und dennoch liegt er überall in Ketten (Keramik von Christine Hinz*)

Der Begriff „Hypnose“ kommt vom griechischen „hypnos“ und bedeutet so viel wie Schlaf. Doch auch wenn es für den Außenstehenden so aussieht, als schliefe der Hypnotisierte: Das genaue Gegenteil ist der Fall! Im Zustand der Hypnose (Trance) kommt es zu einer deutlichen Erhöhung der Konzentration und gleichzeitig zu einer Aktivierung der sogenannten Alpha-Rhythmen im Gehirn.

Aus diesen Gründen bewirkt Hypnose zuweilen Erstaunliches. Nicht von ungefähr gilt diese „durchaus seriöse und relativ gut untersuchte Therapieform“, wie es in einem Gutachten des Bundesgesundheitsministeriums heißt, unter Fachleuten inzwischen als einzige Psychotherapieform, die schnell und effektiv auch organisch wirkt.

Warum und auf welche Weise sich ein womöglich langjähriges Leiden dabei verflüchtigt, weiß niemand genau. Die Praktiker gehen jedoch von einem komplexen Wechselspiel zwischen Psyche und physiologischen Prozessen aus, bei dem starke Imaginationen und Visionen wie eine Art Initialzündung wirken.

Denn so, wie jede einzelne Zelle auf starke emotionale Zustände wie Freude, Stolz, Trauer, Scham und Angst reagiert, ist auch jede einzelne Zelle durch Visionen und positive Gedanken nachhaltig beeinflussbar.

Wichtig ist: Ich bin zwar der Regisseur in diesem Hypnosefilm, doch der Akteur sind Sie. Sobald Sie sich innerlich sträuben, weil Sie fürchten, Ihre Selbstbestimmung zu verlieren, blockieren Sie das Verfahren: Kein Mensch kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden.

Hypnotherapie kann im Institut für angewandte Hypnose in Wiesbaden erlernt werden.

*Christine Hinz – keramikandersartig.de

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie an

0171 / 51 65 200

Menü